Monats-Archive: Oktober 2012

Liebe Leser,

Was geht denn so im Bundestag? Von 620 Abgeordneten nutzen einige Twitter, so weit so gut. Die Bundestwitterer waren so freundlich mir 50.000 Meldungen von Mitgliedern des Deutschen Bundestages abzugeben. Die Tweets sind zwischen dem 28.06.2012 und 17.10.2012 gesendet worden. Nach einer Bildgebung mit Textrapic weiß ich jetzt, was für einige Abgeordnete gar nicht geht.

Bundestag zum Blättern:

„Flughafen“ twittern ist z.B. bei der SPD verpönt. Der Flughafen der CDU heißt: „Eurokrise“.

Bundestag zum Sliden (Full-HD switch to HTML5 Player)

Beste Grüße
Stefan Pforte

Liebe Leser,

meine Aufgabe der nächsten 40 Tage wird es sein 2.600€ einzuwerben. Für einen Guten Zweck? Für mehr! Ein Sprachrohr der digitalen Bürgergesellschaft. Das Thema E-Partizipation ist aktuell. Auf einer Veranstaltung der Friedrich-Ebert-Stiftung erklärte am 19.09.2012 Jonas Westphal (31.20min)

Ich glaube was uns derzeit fehlt ist eine öffentliche, demokratische und Open-Source-Transparenzplattform-Software, die es einfach macht, die es schnell möglich macht und wie ein Blog zu installieren ist, die jugendgerecht ist und die so gestaltet ist, dass es jeder schnell erfassen kann, denn die bisherige Software die wir so antreffen, finde ich ist eine ziemlich große Katastrophe.

The Adobe Flash Player is required for video playback.
Get the latest Flash Player or Watch this video on YouTube.

Jörg Eisfeld-Reschke  sagt darauf:

Es ist unwahrscheinlich zu glauben, dass es diese eine Software gibt, mit der wir das alles machen können…

Beide haben Recht. Was Jörg sagt muss aber nicht so bleiben. Darum bitte ich Euch mich beim Geldsammeln zu unterstützen und dieses Crowdfundingprojekt aktiv mit zu promoten. Das Plugin will sein, was Westphal fordert und Eisfeld-Reschke für unwahrscheinlich hält.

Beste Grüße
Stefan Pforte