Am Anfang war das Eigentum – das Geistige – dann kam bald darauf das Wort und noch dreimal wachwerden und das Geld war da. Nicht einfach so, nix da. Der Chef hat all seine Gedanken durchgewühlt, das Wort ergriffen und gesagt: Macht ma. Warum? Darum! Seitdem werden Dinge erst gemessen, bewertet und dann getauscht. Hammerdoll ist, dass mit dem Tausch was über bleiben kann, neue Möglichkeiten. Einige fanden die Idee voll prima, als Jäger und Sammler werden sie sesshaft und bauen Speicher, analoge Geldspeicher, Häuser unbegrenzter Möglichkeiten. Unbegrenzt?

The Adobe Flash Player is required for video playback.
Get the latest Flash Player or Watch this video on YouTube.

Alles Quatsch sagt der Leibnitz und erfindet erst die Null und dann die Eins. Der Zuse sperrt die beiden einen Kasten den er Z1 nennt. Das er sich schamlos bei BMW bedient hat, sei ihm verziehen. Das Ziel von Leibnitz und Zuse jedoch liegt auf der Hand: „Platz schaffen in den Banken“ für noch mehr Möglichkeiten. So weit zur Geschichte. Und jetzt kommt ein geheimer Dienst und speichert alles, nicht nur das Geldzeug, nee „Wörter“. Wie geil ist das denn? Entdecke die Möglichkeiten. Und wer hat´s erfunden… IKEA.

Hinterlasse eine Antwort